Wir schaffen es immer noch - Interview mit Janos Kobor 13.10.2004                                              mit freundlicher Genehmigung von Csaba Bollok                                      Foto: Miklos Spekker / Übersetzung: Karin & Gabor Rinck
Omegafreunde.de 2019
Csaba Bollok (CSB): Wie schätzen Sie die Tournee von 2004 ein? Welche persönlichen Eindrücke haben Sie bei den Konzerten gehabt? Janos Kobor(Mecky): Die Abrechnungen von der Konzerttournee sind noch nicht endgültig. Den inoffiziellen Daten zufolge - die Erwartungen sind weit übertroffen worden -waren überall volle Häuser. Der Empfang sowohl in der Provinz als auch im Nepstadion war großartig. Was die Leistung der Gruppe betrifft, abgesehen von kleinen Fehlern, hat jeder seine Form gebracht. Es waren einige technische Dinge, die nicht so gekommen sind, wie wir es wollten, aber die Zuschauer haben nichts davon gemerkt.
Ich möchte besonders hervorheben, dass die Presse - ein Teil davon berichtete damals immer sehr abgeneigt von unserer Sache - jetzt einheitlich gute Kritiken abgegeben hat. Der Artikel von der "Magyar Nemzet", welcher die Fans empört hat, habe ich als Lob empfunden - im Vergleich zu den Artikeln, die sie früher über uns geschrieben hatten. Natürlich gab es jetzt auch Zeitungen die uns schon damals wie heute sehr gelobt haben. CSB: Wie war die Zusammensetzung der Zuschauer? Mecky: Das habe ich nicht richtig beobachtet. Unsere Altersklasse, die damals unsere Musik hörte, ist heute schon in dem Alter, in dem man keine Konzerte mehr besucht. Es waren aber viele zwischen 35 und 50 Jahren und unter 20jährige dabei. Die Altersklasse, die ich vermisst habe sind die zwischen 25- und 35jährigen - sie sind mit dem Karriereaufbau beschäftigt und haben außerdem keine Bindung zur Rockmusik, und sie interessieren sich nur für "Trend"- Sachen. Aber trotzden haben wir auch Fans in dieser Altersklasse. CSB: Wie haben Sie die Konzerte körperlich bewältigt, war dafür eine Vorbereitung notwendig? Mecky: Mir persönlich hat es keine Probleme bereitet. An den Proben habe ich sozusagen als "Beobachter" teilgenommen, da ich das Gefühl hatte je mehr ich probe, desto mehr vergesse ich. Wenn ich zu sehr aufpasse, dann patze ich - wie es bei dem Konzert passiert ist (Hallgatag sziv-Redaktion), wenn ich aber aus der Routine von 42 Jahren schöpfe, dann habe ich keine Probleme. Mein Stimme habe ich noch nie weitergebildet, das werde ich auch nicht mehr tun. Körperlich habe ich Gott sei Dank keine Probleme - durch Sport in meiner Jugendzeit. Während des Nepstadionkonzertes habe ich die 60 Meter breite Bühne in 8-9 sec. abgelaufen(lächelt). Bei den anderen habe ich auch nichts bemerkt, körperlich und musikalisch waren sie ebenfalls gut vorbereitet. CSB: Wie war die Resonanz von dem Dunaszerdahalyer-Konzert? Mecky: Dies ist eine etwas komische Sache. Es war sozusagen als Hauptprobe zum Nepstadionkonzert angekündigt, aber trotzdem war es dort wie bei einem Omega- Konzert. Zwar konnten wir keine große Technik mitnehmen - Licht, Laser usw. - aber wir haben dort total befreit gespielt, und stimmungsmäßig war es besser als im Nepstadion. Dies gilt auch für unsere Frühjahrstournee durch die Provinz, wo wir das Debrecen-Konzert aufgenommen haben, aber das war nicht das Beste. Wir waren vielleicht wegen der Aufnahme zu "steif". Deswegen konnten wir wahrscheinlich nicht so befreit spielen wie bei den anderen Konzerten. CSB: Auf dem Budapester Konzert haben Sie versprochen, dass 2005 Konzerte in Ungarn und im Ausland folgen. Was kann jetzt davon erfahren? Mecky: Momentan gibt es noch keine konkreten Termine. 16 Städte haben sich gemeldet - sie würden uns gerne einen Platz für ein Konzert geben. Wahrscheinlich werden wir 2005 in kleineren Hallen spielen, so vor ca. 2000-2500 Zuschauern und wir bemühen uns Sponsoren zu finden damit die Eintrittskarten nicht zu teuer werden. Nach meiner Meinung sind ca. 10 Konzerte realistisch, wahrscheinlich so um März und April. Die Konzerte im Ausland könnten dann im Mai losgehen, aber es gibt noch keine konkreten Daten. Im Gespräch sind: Deutschland, Tschechien, Slowakei, Polen, Rumänien und Russland. CSB: Welche Unterschiede gibt es zwischen den 2004er und 2005er Konzerten? Mecky: Wahrscheinlich andere Lieder und ein ganz anderes Erscheinungsbild, aber natürlich ein einheitliches Programm wie 2004. CSB: Welche Unterschiede wird es zu dem Konzertprogramm im Ausland und hier geben? Mecky: Im Ausland wird es ein anderes Programm geben, weil dort unsere Songs der 60-er nicht so bekannt sind. Also werden wir die Lieder von der Hard-Rock und Space-Rock Epoche spielen. CSB: Die jugendlichen Fans haben bei den Konzerten die Lieder der letzten Alben vermisst und noch ein paar alte von den Klassikern. Haben Sie keine Angst, dass dies eine "nostalgische Note" für die Konzerte ergibt? Mecky: Bei den Proben haben wir es versucht (z.B.: Minden könnycseppert kar, Egy eletre szol), aber wir haben gefühlt, dass dies nicht so gut klappen würde - leider mussten wir diese dann streichen. Andererseits hat die Mehrheit der Zuschauer die schon bekannten alten Lieder erwartet, und so mussten wir ihre Erwartungen erfüllen. Dies ist nicht unbedingt "Nostalgie". Auf dem 1999er Konzert haben wir viele nicht so "bekannte" oder seit langen nicht gespielte Lieder gespielt, und dann kam zurück: "warum habt ihr nicht die "großen Lieder" gespielt?". Wir haben uns bemüht es allen recht zu machen, aber dies klappt natürlich nie vollständig. Die neuen Lieder haben für mich eine weniger große Bedeutung wie die alten, aber vielleicht kommen 2005 welche in das Programm. CSB: Wie ist die Resonanz über die neu erschienenen "Anthologie" CD-Boxen? Mecky: Zuerst möchte ich betonen, dass die "Anthologie" keine neue Alben-Reihe ist. Als damals 2000 die Lagerhalle von Hungaroton abgebrannt ist, haben wir entschieden - und das war kein kleines finanzielles Opfer - dass wir die alten nicht guten Tonqualitäten und "erbärmlichen" Coverausgaben erneuern bzw. aufbessern und mit qualitativ besserer Erscheinung neu herausbringen. Der Anthologie Titel hat sich deshalb ergeben, weil wir je nach drei Alben den Stil gewechselt haben und in mehr als drei Jahrzehnten ein Lebenswerk zusammengekommen ist. Ich weiss, dass jeder zu bei den neuen CD´s viele Extras möchte, aber hier gibt es mehrere Probleme, wie z.B. juristische, finanzielle usw. Wir können z.B. keine Bootlegs oder ältere Aufnahmen auf die CD´s setzen, die nicht dazu passen. Ich kann verstehen, dass viele alte Aufnahmen suchen, die noch nicht erschienen sind. Deswegen habe ich schon viel Kritik bekommen, aber hier muss man wissen, dass diese ganze Herausgabe, und was alles so dazu gehört, leider gar nicht so einfach ist. Bei vielen Liedern habe ich gefühlt (z.B. Kiabalj enekelj, Snuki, Szomoru törtenet), dass diese nicht zu den Platten passen. Was z.B. wegen Platzmangel nicht darauf gekommen ist ist Gammapolis, oder Babylon wegen Qualitätsmangel. Vielleicht kommt einmal eine CD mit diesen Liedern der alten Singles und weniger bekannten Songs. CSB: In welcher Form und wann wird das Nepstadionkonzert herausgebracht? Mecky: Dieses Konzert haben wir mit Hilfe von zwei Fernsehstationen aufgezeichnet: MTV und Duna TV. Dadurch, dass diese Fernsehstationen uns technisch unterstützt haben, müssen wir ihnen eine 50-minütige Aufzeichnung übergeben, welche wahrscheinlich im November gesendet wird. MTV auf Kanal m1 und Duna TV Sendungen kann man im Ausland auch über Satelitt empfangen. Wegen der Debrecener DVD haben wir viel Kritik bekommen, warum nicht das ganze Konzert auf dieser DVD erschienen ist. Diese Aufzeichnung haben wir für RTL Klub Fernsehen gemacht und die waren nur bereit eine solche DVD mit weniger Kapazität zu finanzieren. Und in dieser Qualität hat nur soviel darauf gepasst. Wir wollten nicht die Fehler der 1999-er Konzert-DVD wiederholen, wo wir mit mehr Liedern auf der DVD die Kapazität überschritten haben und dadurch hat die Qualität gelitten hat. Das Nepstadion Konzert möchten wir aber als Ganzes herausbringen. Dazu brauchen wir aber Unterstützung (Sponsoren). Dies kann als DVD mit größerer Kapazität oder als Doppel DVD sein. Die zwei Lieder, bei denen ich den Text vergessen habe (Hallgatag sziv, Ha en szel lehetnek) werden wir aufbessern, aber als "Extra" für den "Harten Kern" wird die "Ursprüngliche" Version auch darauf kommen. Diese wird wahrscheinlich im Frühjahr 2005 erscheinen, da die Nachbearbeitung viel Zeit kostet. Die Beleuchtung bei dem Konzert war nicht so gut, also wartet viel Arbeit auf uns, damit die DVD die ganzen "Sehenswürdigkeiten" und die Monumentalität zurückgeben kann. Eines ist sicher, wir werden nicht viel "Kosmetik" machen, früher haben wir dies auch nur dort gemacht, wo es aus technischen Gründen erforderlich war ( Elefant Gitarrensolo 1994)---( Redaktion ). CSB: Erscheint nächstes Jahr ein neues Studioalbum? Welche Bedingungen braucht man dazu? Mecky: Ja, es gibt die Möglichkeit dazu. Nach dem letzten Konzert war jeder sehr euphorisch und hat diese Idee gut gefunden. Im Moment hat diese Euphorie ein bisschen nachgelassen, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass dieses bis Anfang der nächsten Frühjahrskonzerttournee oder im ersten Halbjahr 2005 fertig gestellt werden kann. Ich hoffe, dass die anderen mit guten Ideen kommen und dann gute Texte geschrieben werden, damit so dann eine neue Platte zusammen kommt. Für das neue Album ist es sehr förderlich, dass wir durch diese Konzerttournee wieder aktiv am musikalischen Leben teilnehmen. CSB: Die schon versprochene Herausgabe der Archivmaterialien - wann ist diese zu erwarten? Mecky: Von den zwei Jubiläumskonzerten (1982 u. 1987) haben wir schon genug Material für eine DVD und diese könnte schon in diesem Jahr herauskommen. Von jedem Konzert können nur 35-40 Minuten auf diese DVD, da nur soviel in guter Qualität geblieben ist. Vom 1982-er Konzert ist nur Filmmaterial übrig geblieben, und da konnten wir keine Nachbearbeitung machen. Vom 1987-er Konzert ist ein Teil vom Ton verschwunden und den anderen Teil mussten wir mit grossem Aufwand nachbearbeiten. Jedoch können dann extra Interviews auf diese DVD. Von den 1977-er und 1984-er Konzerten haben wir auch Aufnahmen und davon kann auch eine DVD gemacht werden - irgendwann. CSB: Wie geht es weiter mit www.omega.hu ? Mecky: Mit Viva Media ist der Vertrag nach dem Nepstadion Konzert beendet. Wir führen mit Anderen Gespräche darüber. Vielleicht in einer anderen Form, aber es soll weiter gehen. CSB: Könnten Sie sich vorstellen, dass die von den Fans verlangten und noch nicht herausgebrachten Lieder auf dieser Seite gegen Bezahlung online gestellt werden? Mecky: Wenn diese Seite erhalten bleiben kann, könnte ich mir das vorstellen. Auf www.omega.hu gibt es noch viele Möglichkeiten, die wir mit der Zeit vielleicht noch nutzen werden.